Varikozele (Krampfader am Hoden): Entstehung, Behandlung & Risiken

Krampfadern, welche sich im Hodensack befinden, bezeichnet man als Varikozele. Ärzte sprechen oftmals zur Verdeutlichung von einem Krampfaderbruch. Hierbei handelt es sich jedoch nicht direkt um einen Bruch im Hodensack.

Eine sogenannte Varikozele bildet sich stets im Venengeflecht am Samenstrang entlang. Krampfadern im Hodensack sind ähnlich wie die in den Beinen, welche entstehen können. Durch das vorhandene Venengeflecht fließt das Blut aus dem Hoden zurück in den Körper. Staut sich das Blut in den Venen, so werden diese dauerhaft geweitet.

Varikozele

Im Normalfall ist eine Varikozele nicht schmerzhaft und verursacht auch keinerlei Beschwerden. In der Regel macht sich solch eine Krampfader im Hodensack eher durch ein Spannungsgefühl oder durch eine Schwellung bemerkbar.

Schmerzen im Hoden können auftreten, sind jedoch recht selten. Oftmals geht der Betroffene in einem solchen Fall von einer Hodenentzündung aus. Varikozelen treten häufig auf. Rund 20 % der Männer sind hiervon betroffen. Du musst keine Scheu haben einen Arzt aufzusuchen, denn Du bist nicht der Einzige, der von dieser Krankheit betroffen ist.

Mit welchen Folgen muss ich rechnen?

Ärzte vermuten, dass ein Krampfaderbruch im Hodensack die Fruchtbarkeit der Männer beeinträchtigen kann. Die Fruchtbarkeit wird eingeschränkt und der Mann wird zeugungsunfähig.

Wenn Du betroffen bist, kann es vorkommen, dass Du nach Schätzung von Wissenschaftlern eine verringerte Samenqualität hast. Dieser Fall muss jedoch nicht eintreten. Nur etwa 25 % aller Männer sind hiervon betroffen. Zahlreiche Männer sind trotz einer Varikozele fruchtbar. Somit erschrecke nicht, denn Du musst nicht betroffen sein.

Wenn Du bereits seit Längerem erkrankt bist und es sich bei Dir um eine größere Varikozele handelt, so kann Dein Arzt oder Deine Ärztin dies ertasten. Kleinere Varikozelen lassen sich nur durch eine sogenannte Sonografie, auch Ultraschalluntersuchung genannt erkennen.

Wie wird eine Varikozele behandelt?

Eine Varikozele muss nicht behandelt werden, da diese in der Regel keinen größeren körperlichen Schaden auslöst. Selbstverständlich ist dies für alle Männer ein erster Schock, eine solche Diagnose zu erhalten. Möchtest Du jedoch Kinder in die Welt setzen und der Arzt stellt fest, dass Du unfruchtbar bist, so kann Dir geholfen werden.

Experten schlagen vor, dass eine spezielle Behandlung vorgenommen wird, die Deine Fruchtbarkeit verbessern soll. Der Arzt oder die Ärztin wird Deine betroffene Vene stilllegen. Das Ziel hier ist, dass das Blut umgeleitet wird, in benachbarte Venen.

Hierbei handelt es sich um einen kleinen Eingriff. Deine Krampfader wird entweder verödet oder mit einem Verschluss versehen. In manchen Fällen entschließt sich der Arzt auch zu einer Operation.

  • Venenverschluss oder Verödung: Bei diesem Eingriff erhältst Du über einen Katheter ein Medikament in die Vene gespritzt.
  • Operation: Hier bindet der Arzt entweder die angeschwollene Vene ab oder trennt diese ab. Dies geschieht auch mit den umgebenen kleineren Venen.

Ist sicher, dass ein solcher Eingriff die Fruchtbarkeit verbessert?

Laut Wissenschaftlern gibt es keine 100 % Sicherheit, jedoch stehen die Chancen nach einem solchen Eingriff sehr gut. Die meisten Paare, welche sich sehnlichst ein Kind wünschen, können sich nach einem solchen Eingriff innerhalb der nächsten 2 Jahre über eine Schwangerschaft freuen. Dauert es länger, bis Deine Frau oder Freundin schwanger wird, so sprechen Ärzte von einer eingeschränkten Fruchtbarkeit.

Du musst jetzt nicht gleich in Panik verfallen, denn dies bedeutet nicht, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Du und Deine Freundin oder Frau können immer noch Eltern werden, es dauert eventuell nur ein bisschen länger. Viele Paare machen sich Sorgen und möchten die genaue Ursache für eine Unfruchtbarkeit wissen.

Zahlreiche Faktoren sind möglich, die die Fruchtbarkeit einschränken können.  Die Ursache muss nicht immer beim Mann liegen, sondern kann auch an beiden liegen. Ärzte nehmen zahlreiche Untersuchungen vor und manchmal kann trotz dieser Untersuchungen keine Ursache ermittelt werden. Ein solcher Fall ist oftmals sehr belastend für Paare.

Studien zur Behandlung der Fruchtbarkeit

Krampfadern im Hodensack StudienNiederländische Wissenschaftler wollten es genau wissen, ob die Behandlung der Varikozele die Fruchtbarkeit tatsächlich verbessert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du durch eine solche Behandlung wieder fruchtbar wirst? Kann eine Schwangerschaft durch eine Operation tatsächlich erhöht werden? Wissenschaftler fanden zu diesen Fragen einige kontrollierte Studien.

Etwa 900 Männer nahmen an diesen niederländischen Studien teil. Hierbei wurden lediglich Männer behandelt, welche bislang kinderlos geblieben waren. Bei allen diesen Männern,  bzw. Paaren war die Ursache für die verminderte Fruchtbarkeit unklar. Die Samenqualität der Männer wurde ausführlich getestet und man stellte fest, dass diese über eine schlechte Samenqualität verfügten.

Es wurde in diesen Studien die Samenqualität dauerhaft geprüft ohne Eingriff und mit einem entsprechenden Eingriff. Es wurde getestet wie oft Frauen nach einem Eingriff schwanger wurden und ob es Nebenwirkungen diesbezüglich gab. Eine verbesserte Samenqualität haben die Wissenschaftler hierbei nicht getestet, da diese bei Männern immer schwanken kann.

Verbesserte Samenqualität durch einen operativen Eingriff

Wissenschaftler gehen mit ihren Ergebnissen bezüglich der Studie sehr vorsichtig um, es steht jedoch fest, dass nach einer Behandlung viele Paare schwanger wurden. Männer konnten wesentlich häufiger ein Kind zeugen. So kann es sein, dass auch Du von einem solchen Eingriff positiv profitieren kannst.

  • Es wurden etwa 15 von 100 Frauen schwanger, wo kein Eingriff bei Männern erfolgte.
  • Etwa 30 von 100 Männern, konnten nach dem Eingriff berichten, dass ihre Frau schwanger wurde.

Bei diesen Zahlen handelt es sich lediglich um Durchschnittswerte. Die Ergebnisse stammen aus unterschiedlichen Studien. Ein positives Ergebnis ist dennoch immer abhängig von den persönlichen Faktoren.

Männer, welche unter einer leichten Varikozele litten, die lediglich durch eine Ultraschalluntersuchung festgestellt werden konnte, diese konnten von keinem Vorteil einer Samenbehandlung sprechen. Hier ergab sich oftmals der Fall, dass die Fruchtbarkeit normal war. Es dauerte lediglich etwas länger, bis es zu einem positiven Ergebnis einer Schwangerschaft gekommen ist.

Eine Behandlung für Männer mit einer tastbaren Varikozele könnte sich lohnen. Leidest Du unter einer solchen, stehen die Chancen recht gut, dass Dir geholfen werden kann. Ein Tipp wäre zudem, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, dass Du dich in einer Kinderwunschklinik beraten lässt. Eine solche Klinik konnte bereits zahlreichen Menschen helfen, den Kinderwunsch zu erfüllen.

Mit welchen Nebenwirkungen habe ich zu rechnen?

Sollte bei Dir eine Varikozele festgestellt werden, so sind erst mal keine Nebenwirkungen zu erwarten, bis auf die verschlechterte Samenqualität. Dies kann ein großes Problem darstellen, wenn Du mit Deinem Partner einen Kinderwunsch hegst. Gesundheitliche Einschränkungen sind jedoch nicht bekannt in Form von einer chronischen Erkrankung oder Ähnlichem.
Es kann vorkommen, dass sich auch nach einem operativen Eingriff im Nachhinein für Dich nichts ändert. In einem solchen Fall solltest Du nicht den Kopf hängen lassen, denn es ist erwiesen, dass etwa 80 % aller Männer, die unter einer Varikozele leiden immer noch Väter werden können.

Wie gestaltet sich der operative Ablauf bei einer Varikozele?

operative Ablauf bei einer VarikozeleBei einem chirurgischen Eingriff wird in der Regel ein kleiner Schnitt unter Vollnarkose in der Leistengegend gemacht. Die betroffene Hodenvene wird unterbrochen. In seltenen Fällen kann es zu Blutergüssen oder Entzündungen der Nebenhoden kommen. Diese Nebenwirkungen treten jedoch relativ selten auf, sodass es oftmals unwahrscheinlich ist, dass Du betroffen sein könntest.

War die Operation erfolgreich, kann man jedoch erst Monate nach dieser Operation sagen. Du solltest Dich unbedingt von einem erfahrenen Arzt oder einer erfahrenden Ärztin operieren lassen, denn so können Komplikationen wesentlich besser ausgeschlossen werden.

Zudem ist es wichtig, dass Du weißt, bei etwa jedem 10. Patienten kommt die Varikozele zurück. Dies bedeutet nicht zwangsläufig das Du dann unfruchtbar sein musst oder das eine weitere Operation erfolgen muss. Ebenfalls solltest Du wissen, falls Du Dich für das Verfahren des Verlötens entscheiden solltest, so ist die Rate höher, dass die Varikozele zurückkehren kann.

Sollte ich mich operieren lassen?

Eine Operation ist ein chirurgischer Eingriff und dies sollte man genaustens abwägen. Hast Du keinerlei Beschwerden, so ist eine solche Operation nicht zwangsläufig notwendig. Du solltest mit Deinem Partner eine gründliche  Gesamtdiagnostik vor einem Eingriff in Betracht ziehen. Auch wenn Du unter Varikozele leiden solltest, heißt dies nicht immer, dass es an Dir liegen muss, dass Euer Kinderwunsch unerfüllt bleibt.

In vielen Fällen liegt es nicht nur daran, dass der Mann unfruchtbar ist und es deshalb nicht zu einer Schwangerschaft kommt. Viele andere Faktoren können dazu beitragen, dass zu wenige befruchtungsfähige Spermien produziert werden.

Zahlreiche Ärzte empfehlen immer wieder, dass man sich nicht unüberlegt operieren lassen sollte. Eine Operation solltest Du stets als letzten Ausweg sehen und nur dann in Angriff nehmen, wenn alle anderen Versuche fehlgeschlagen sind. Es gibt keinen Grund zu einer Operation, wenn die Spermienwerte leicht unter den Normalwerten liegen oder der betroffene Hoden einfach zu klein ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Aleksandre Guram on FacebookAleksandre Guram on Instagram
Aleksandre Guram
Autor bei potenzdoktor.de
Aleksandre Guram begann sein Medizinstudium an der Tbilisi State Medical University, brach dieses jedoch früh ab. Dennoch begeistert von Medizin, Gesundheit und Sport begann er zu schreiben. Blogs, Editorials, Analysen, Testberichte zu Supplements. Er fand seine Passion im Autor-Dasein, nicht zuletzt, weil ihm dies ein standortunabhängiges Arbeiten ermöglicht.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.