PotenzDoktor.de-Check: VigRX Plus Erfahrungen & Test – echte Wirkung oder Abzocke?

In diesem Test berichten wir euch von unserer VigRX Plus Erfahrung. Laut Hersteller handelt es sich um ein revolutionäres Produkt zur Penisvergrößerung, das die Konkurrenz im Schatten stehen lässt. Fleißige Leser unseres Portals wissen, dass man bei solchen Versprechen stets skeptisch sein sollte. Ob es sich lohnt diese Penis-Pille zu kaufen, was drin ist und ob sie tatsächlich wirkt, erfahrt ihr im VigRX Plus Test!

VigRX Plus Erfahrung & Test.

VigRX Plus – Wirkung: Womit wirbt der Hersteller?

Update 10.02.2017: Der Hersteller hat mittlerweile viele seiner Verprechen zur Wirkung von seiner Website entfernt. Hier handelt es sich also um Angaben, die einst gemacht wurden, aber nun so nicht mehr beworben werden.

Wie gewohnt werfen wir im Potenzdoktor.de-Check zunächst einen Blick auf die Werbung des Herstellers. Wirft man einen ersten Blick auf die VigRX-Website, so fallen direkt die vermeintlich attraktiven Versprechungen auf:

  • Die Inhaltsstoffe seinen die frischesten, von höchster Qualität und natürlich.
  • Kein anderes Produkt könne mit der Wirkung von VigRX mithalten.
  • Man habe die perfekte Mischung an Nährstoffen für den Penis zusammengestellt.
  • Das enthaltene Bioperine® wird als revolutionärer Wirkungsverstärker bezeichnet.

So der Hersteller und das ist nur ein kleiner Auszug aus den Werbetexten, die sich auf der Produktseite finden. Noch mehr trägt man bei den Wirkungen auf, die sich angeblich in klinischen Studien ergeben haben:

Eine kleine Grafik zeigt z. B. VigRX Plus Erfahrungen, die grob einen Zuwachs von 5cm in 9 Wochen beschreiben. Zudem soll das Supplement folgende Effekte auf die Potenz haben:

  • Es soll das sexuelle Befinden verbessern
  • Ein Gefühl von Jugend und Tatendrang soll aufkommen
  • Die Libido soll gesteigert werden
  • Das Sexappeal soll sich verbessern
  • Das Empfinden von Lust soll sich steigern
  • „Geschlechtsdrüsen“ sollen gestärkt und angeregt werden
  • Verstärkte Durchblutung des Penisgewebes
  • Es soll die Produktion von Geschlechtshormonen unterstützen
  • Es soll eine positive Auswirkung auf Nervensystem, Ängste & Stressresistenz haben
  • Das Herz-Kreislauf-System soll gestärkt werden

Nebenwirkungen gibt es natürlich keine – es ist ja schließlich alles rein pflanzlich, so der Hersteller. Bei dem ein oder anderen Punkt mussten wir tatsächlich schmunzeln. Es ist schon erstaunlich mit welch einer Kreativität man an ein solches Produkt herangeht. Doch möchte ich mich mit Wertungen noch bis zum VigRX Plus Test zurückhalten – zunächst sehen wir uns an, wie das Produkt eingenommen werden soll und was es kostet.

Verschwende deine wertvolle Zeit nicht mit Pillen – investiere sie lieber hier:

Wie muss das Supplement eingenommen werden?

Eine Monatsration von VigRX besteht aus 60 Kapseln, von denen täglich zwei konsumiert werden sollen. Dabei sollen bereits im ersten Monat spürbare Effekte eintreten. Die ersten drei Monate der Einnahme beschreibt der Hersteller wie folgt:

Erster Monat: Die Erektionen sollen ausdauernder sein und die Dicke des Gliedes soll bereits zunehmen.

Zweiter Monat: Es sollen sich drastische Veränderungen abspielen und die Steigerung der sexuellen Ausdauer soll im Spiegel sichtbar sein – klingt interessant, wenn auch nicht ganz logisch.

Dritter Monat: Im erregten Stadium soll der Penis härter, stärker und fester aussehen.

Insgesamt klingen diese Beschreibungen merkwürdig und zusammenhangslos. Mal ist unterschwellig von einer Penisvergrößerung die Rede und mal geht es nur darum, dass die Erektion besser aussieht bzw. härter ist. Ob die VigRX Plus Erfahrung tatsächlich so aussehen wird, ist mehr als fraglich.

Wo kann man VigRX Plus kaufen und was kostet der Spaß?

Wer VigRX Plus kaufen möchte, der findet Angebote in erster Linie beim Hersteller, sowie in einschlägigen Wundermittel-Shops – von Seriosität ist dort allerdings selten zu sprechen, das sagt einem schon der erste Eindruck. Die Preisstaffelung sieht wie folgt aus:

1 Monat: 60 Kapseln für ca. 70€

2 Monate: 120 Kapseln für ca. 131€

3 Monate: 180 Kapseln für ca. 188€ …

… und so weiter und sofort. Nach oben hin sinken die Kosten pro Pille natürlich. Dazu kommen jeweils Versandkosten von gut 27€ – verständlich, für so eine Dose muss man schonmal einen Schwertransporter beauftragen, das sehen wir ein. Spaß bei Seite: Wer VigRX kaufen will, der muss tief in die Tasche greifen. Ob sich das lohnt? Vielleicht können wir uns ein Urteil erlauben, nachdem wir uns im VigRX Plus Test die Inhaltsstoffe näher angesehen haben.

VigRX Plus Test – die Inhaltsstoffe unter der Lupe!

Bioperine®: Bei diesem Stoff, von dem auf der Seite des Herstellers nur in allerhöchsten Tönen gesprochen wird – es soll den gesamten Markt für Supplemente rvolutionieren können – handelt es sich um … Pfeffer! Genauer gesagt um einen Extrakt aus diesem Gewürz, dass sich in jeder gut sortierten Küche findet. Das klingt schon ziemlich revolutionär. Der Extrakt soll die Aufnahme der anderen Stoffe verbessern und dafür ist der Pfeffer tatsächlich bekannt. Ob es im Falle von VigRX jedoch überhaupt irgendeinen Stoff gibt, den es sich zu steigern lohnt, ist noch festzustellen.

Damiana: Eine Pflanze aus Mexiko, der man unter anderem eine aphrodisierende Wirkung nachsagt, die bisher jedoch wissenschaftlich nicht bestätigt wurde.

Horny Goat Weed: Noch so ein pflanzliches Aphrodisiakum, ohne am Menschen nachgewiesene Wirkung auf die sexuelle Empfindsamkeit und Potenz.

Cuscuta-Samen-Extrakt: Laut VigRX-Erfahrung des Herstellers soll es eine asiatische Studie geben, die die Wirksamkeit in Bezug auf eine Erhöhung des Samenvolumens bestätigt. Diese Studie konnten wir nicht finden und selbst wenn, dann hätte dies noch immer nichts mit einer Vergrößerung des Penis zu tun. Die weiterhin beworbene aphrodisierende Wirkung ist natürlich nie wissenschaftlich untermauert worden.

Ginko: Das Ginko älteren Menschen mit Demenz eine Hilfe sein kann ist bekannt, eine Wirkung auf die Potenz – wie der Hersteller sie beschreibt – ist jedoch eher fraglich. Von einer Stärkung der allgemeinen Gesundheit sowie der Gefäßdurchblutung ist die Rede. Schön und gut, aber wie soll sich dies auf die Größe des Penis auswirken? Uns ist keine Studie bekannt, die eine Verbesserung der Potenz durch Ginko bei gesunden Männern bestätigt.

Roter Ginseng: Soll ebenfalls die Durchblutung fördern, mehr Energie liefern und bei Erektionsstörungen helfen. Wieder ist der Effekt verschwindend gering und hilft nicht bei einer Vergrößerung des Gliedes.

Sägepalmenextrakt: Diesen Stoff kennst du vielleicht schon aus der Natural XL Erfahrung oder dem Penirium Test. Er ist ein natürlicher 5α-Reduktase-Hemmer, der die Umwandlung von Testosteron in DHT vermindert – blöd nur, das DHT maßgeblich für eine gesunde, starke Libido verantwortlich ist.

Weissdornbeere: Sie wird traditionell eingesetzt, um Bluthochdruck zu senken. Wieder also ein Stoff, der alten, kranken Menschen gesundheitlich zuträglich sein könnte, mit Potenz aber nur im entferntesten Sinne zu tun hat.

Ich glaube an dieser Stelle brechen wir das Ganze ab. Die übrigen beiden Pflanzenstoffe im VigRX Test – Catuaba-Rindneextrakt sowie Muira-Pauma-Rindenextrakt – gehören in dieselbe Kategorie wie Damiana und Co.

Ich erlaube mir auf Grundlage meiner VigRX Erfahrung folgendes Urteil:

  • Bei den meisten Inhaltsstoffen handelt es sich um Kräuter, zu denen es anekdotenhafte Berichte gibt – z. T. vergleichbar mit geriebenem Nashorn, das in Afrika zur Potenzsteigerung genutzt wird.
  • Alle Wirkstoffe sind massiv unterdosiert. In 2 Kapseln passen ca. 2 Gramm – wie soll ein Pflanzenextrakt, der so niedrig dosiert ist irgendeine Wirkung zeigen?
  • Es wird bei dieser Mixtur nicht klar, was genau der Hersteller mit VigRX Plus bezwecken möchte – genau wie bei den eingangs beschriebenen Wirkungen. Soll es den Penis vergrößern, die Erektion verbessern oder alten Leuten wieder auf die Sprünge helfen? Mal davon abgesehen, dass aufgrund der Unterdosierung keines dieser Ziele erreichbar wäre, wirkt das Produkt insgesamt wenig durchdacht.
VigRX-Erfahrung: Fazit zum Test.

Fazit zu unseren VigRX Plus Erfahrungen

Zum einen stechen beim VigRX Plus Test die üblichen Punkte ins Auge – unterdosiert, fragwürdige Inhaltsstoffe, extrem hoher Preis – und zum anderen ist sich der Hersteller nicht einmal einig, was sein Produkt eigentlich bewirken soll.

Fest steht jedenfalls, das eine Vergrößerung des Penis nicht zu den Fähigkeiten dieser Wunderpille gehört – um dies zu erreichen hilft nur eines: ▷ Penis-Training oder eine OP. Wenn du dir erhofft hast, durch VigRX deine ▷ Erektion verbessern zu können, dann muss ich dich ebenfalls enttäuschen – lies dir besser unseren Artikel zu diesem Thema durch.

Wie üblich bei einem solchen Produkt fehlen auch hier glaubhafte VigRX Erfahrungen in Form von Berichten oder Tests unabhängiger Personen, die nicht nur drauf aus sind, dir eben dieses Supplement zu verkaufen.

Fazit: Auch dieses Nahrungsergänzungsmittel ist keine Alternative zu wirksamen Methoden der Penisvergrößerung – z. B. zum Phallosan forte – sowie zum Verbessern der Erektion. VigRX Plus kaufen zu wollen ist daher etwas, das du dir schnell aus dem Kopf schlagen solltest.

Fazit: Mit Pillen kommt keiner an sein Ziel – trainieren aber funktioniert – schau mal hier:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.7/5
  • 520 ratings
520 ratingsX
Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
0.2%0%0%0.2%1%