Der Pro Extender im PotenzDoktor.de-Check – Unsere Erfahrungen nach dem Kauf

Der Pro Extender wurde für Männer hergestellt, die ihren Penis vergrößern möchten. Das Produkt wird in China gefertigt und verfügt bis jetzt vermutlich über keinerlei medizinische Zulassung. Heute möchten wir uns mit diesem Penis-Extender beschäftigen – zu diesem Zweck haben wir ihn gekauft.

Umfragen entsprechend würden circa 14 Prozent aller Männer ihren Penis gern operativ vergrößern lassen. Die Kosten für eine derartige Operation belaufen sich auf circa 8.000 Euro und werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Außerdem bestehen wie bei jeder Operation Risiken in Form von unerwünschten Nebenwirkungen. Nach einer operativen Penisvergrößerung kann eine Impotenz entstehen, nicht zuletzt deshalb sind viele Männer auf der Suche nach Alternativen, um ihren vermeintlich zu kleinen Penis in Form zu bringen – Wir haben in der Hinsicht beispielsweise über den Phallosan forte berichtet.

Unser Pro Extender Test.

Pro Extender – Über Hersteller & Produkt

Der Hersteller tritt nur unter dem Namen „Pro Extender“ auf, eine Firmenanschrift konnten wir nicht herausfinden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Hersteller selbst scheinbar keine Internetpräsenz zu bieten hat. Für ein seriöses Produkt ist unserer Meinung nach ein Internetauftritt zwingend erforderlich – man möchte sich ja normalerweise präsentieren. Wir konnten herausfinden, dass der Pro Extender in China produziert wird. Die Einfuhr des Pro Extenders in die USA wurde verboten.

In Deutschland kann das Produkt allerdings noch gekauft werden. Trotz dass wir keinerlei Informationen zum Hersteller und seinem Produkt gefunden haben, haben wir es gekauft.

Ein renommiertes, bewährtes & seriöses Produkt, mit dem man offenbar seinen Penis vergrößern kann, findest du hier:

Unsere Erfahrungen mit dem Pro Extender

Wir möchten alle unsere Eindrücke und Erfahrungen mit dem Pro Extender mit euch teilen. Deshalb haben wir das Auspacken des Gerätes genau dokumentiert und Fotos gemacht.

Siegel für angebliche medizinische Zulassung.

„Medically approved penis enlargement without surgery“ – Zu Deutsch: „Medizinisch zugelassene Penisvergrößerung ohne Operation“ – in Deutschland ist der Pro Extender nicht medizinisch zugelassen. Auch findet man nirgends in den gelieferten Unterlagen oder im Internet Informationen dazu, wo und auf welche Art das Gerät geprüft wurde für ihre medizinische Zulassung. Wir gehen davon aus, dass es sich hier um bloße Werbung handelt – sonst hätte man zwecks Transparenz das Prüfungsinstitut erwähnt.

Update: Mittlerweile haben wir das Produkt auf einem asiatischen Marktplatz gefunden – es kostet dort 4-6$ und ist medizinisch offenbar nicht zugelassen. Nähere Informationen weiter unten!

Die möglichen Ergebnisse lt. Hersteller auf Packung.

Hier sehen wir die Versprechen, die der Pro Extender seinen Käufern macht. In 6 Monaten soll man 2,1cm Länge dazugewinnen – das ist aber leider unrealistisch. Vor allem, wenn man sich das Gerät & die Materialien weiter ansieht. Bisher macht das Produkt absolut keinen guten Eindruck.

Billige Materialen, die beim Zusammenbau zerbrachen

Hier sehen wir zuerst den Inhalt des kleinen Kartons. Man sieht auf dem Deckel, wie der fertige Pro Extender aussehen soll – der Aufbau ist denkbar einfach, eine Anleitung auf Englisch wird beigelegt – es sind entsprechend Fremdsprachenkenntnisse erforderlich, wenn man dieses Gerät zusammensetzen möchte. Bei Produkten wie dem Phallosan forte wird die Anleitung in mehreren Sprachen mitgeliefert, weil das Produkt weltweit gehandelt wird und man seine Kunden hier optimal bedienen möchte.

Inhalt des Pro Extender Kartons.

Hier nochmal der Inhalt im Detail. Ein paar Metallstifte, ein Silikonschlauch und ein wenig Kunststoff. Die Materialien sind zusammen mit der sehr einfachen Verpackung vermutlich keine 5€ wert. Die Materialien machen einen sehr billigen, wenig wertigen Eindruck.

Der zusammengesetzte Extender fotografiert.

Der hier sichtbare rechte Kunstoffteil soll später am Schambein des Mannes anliegen. Man steckt den Penis durch das Loch und legt diesen dann auf den linken Teil des Extenders. Anschließend wird die Eichel mit dem Silikonschlauch fixiert.

Der Schlauch muss in das Loch gesteckt werden.

Hier begegnete uns das Problem, das das Produkt letztendlich unbrauchbar machte – der Silikonschlauch soll durch diese beiden Löcher geschoben werden, welche dann eine Schlaufe bilden sollen, in welcher sich der Penis befindet. Es war aber schlicht unmöglich, den Schlauch durch die Löcher zu bekommen.

Foto vom Versuch, den Silikonschlauch durch das Loch zu ziehen.

Wir versuchten es bestimmt 10 Minuten und gaben den Extendern auch anderen anwesenden Personen in die Hand – niemand hat es geschafft, den Schlauch durch das Loch zu stecken.

Beim Zusammenbau ist ein Kunststoffteil des ProExtenders zerbrochen.

Am Ende ist das Kunststoffteil bei dem Versuch, den Schlauch unter höherem Krafteinfluss einzuführen, zerbrochen. Damit kann das Produkt nicht mehr verwendet werden.

Mitgelieferte DVD funktioniert nicht

Im Karton befindet sich eine DVD bzw. CD, die den Pro Extender, seine Funktion und seine Wirkungsweise erklären soll. Die CD funktioniert allerdings nicht. Wir haben sie hier auf 2 Rechnern mit verschiedenen Betriebssystemen getestet. Jedes Mal kommt folgende Fehlermeldung:

Fehlermeldung bei Ausführung der CD.

Pro Extender wird für 5$ beim China-Großhandel verkauft

Uns sind die billigen Materialien aufgefallen – wir wussten genau, dass der Pro Extender sein Geld nicht wert ist. Wir haben uns deshalb auf Großhandelsplattformen für Produkte aus Asien umgesehen – und schließlich auch dort den Pro Extender gefunden. Das könnt ihr euch hier, hier und hier ansehen. Ergebnis:

Der Pro Extender wird beim Großhandel für um die 5$ gehandelt – die Materialien, die in direkten Kontakt mit dem Penis gebracht werden, können also kaum hochwertig sein!

Abgesehen davon wird der Extender schon ab Fabrik in China mit dem „medically approved“, also „medizinisch anerkannt“-Siegel geliefert. Aber noch nicht mal bei den Großhändlern wird angegeben, wer den Extender medizinisch geprüft haben soll – mit großer Wahrscheinlichkeit wurde das Gerät niemals medizinisch überprüft – es wird einfach auf die Verpackung gedruckt.

Entdeckung! Pro Extener = Jes Extender!

Dieser Punkt wäre uns beinahe entgangen – kurz vor Schluss unserer kleinen Foto-Session haben wir uns die mitgelieferte Warranty-Card, also Garantiekarte, näher angesehen – und etwas Spannendes festgestellt. Sehen wir uns die Vorderseite der Garantiekarte mal an:

Vorderseite der Garantiekarte

Und jetzt kommen wir zur Rückseite:

Rückseite der Garantiekarte.
Auf der Vorderseite ist vom Pro-Extender die Rede, während auf der Rückseite dokumentiert werden soll, wie häufig man den JES-Extender trägt. Offensichtlich handelt es sich hier folglich um dieselbe Firma – und das fällt auch deutlich auf, wenn man die Produkte mal miteinander vergleicht.

Ähnlichkeiten zwischen Pro- und Jes Extender.

Fazit: Warum wir den Kauf des Pro Extender nicht empfehlen

Der Pro Extender ist nicht der erste, den wir bestellt und begutachtet haben – er reiht sich neben den Jes Extender, Male Edge, den Penimaster und unseren Favoriten den Phallosan forte ein. Empfehlen möchten wir euch das System aber nicht. In Kurzform:

  • Wird auf Großhandelsplattformen wie hier für 4-6$ aus China verkauft
  • Die Materialien können entsprechend nicht besonders hochwertig sein
  • Wir empfehlen, direkten Kontakt mit billigen Kunststoffen aus Asien mit dem Penis zu vermeiden
  • Das Produkt ist höchstwahrscheinlich nicht wie versprochen medizinisch zugelassen
  • Beim Zusammenbau ist eines der Teile zerbrochen

Alternativen zum Pro Extender

Wenn du wirklich eine Penisverdickung-, Verlängerung oder allgemein Vergrößerung erreichen möchtest, solltest du zu hochwertigen Produkten greifen, die tatsächlich medizinisch geprüft sind. Offenbar kann man da mit einigen Produkten wirklich Erfolge erzielen. Wir denken dabei vor allem an den Phallosan – eines der erfolgreichsten Produkte auf dem Markt der Extender.

  • Pro Extender
  • Pro Extender Vergleich mit Phallo.

  • Der Pro Extender wird auf chinesischen Märkten für 4-6$ gehandelt – die Materialien sind also kaum etwas wert!
  • Schlecht durchdachtes Produkt, das beim Zusammenbau zerbrochen ist
  • Tragekomfort äußert problematisch – eine Fixierung mit einem Silikonschlauch kann auf Dauer nur Schmerzen durch Scheuern bedeuten
  • Der Pro Extender kommt von derselben Firma, wie der Jes Extender – die beiden sind auch beinahe gleich – nur dass der Pro Extender 20€ kostet, der Jes Extender über 100€ – willkürlich gewählte Preise.
  • Angeblich medizinisch anerkannt – dafür gibt es aber keinerlei Belege und dieser Aufdruck ist schon ab Werk aufgedruckt – vermutlich Fake.
  • Phallosan forte
  • Vergleich mit medizinischem Gerät.
  • Der Phallosan forte kostet etwas mehr – dafür werden aber hochwertige Materialien verwendet, wie medzinisches Silikon.
  • Hochwertig verarbeitet & hochwertige Teile
  • Die Eichel wird hier sanft per Vakuum fixiert – keine Schmerzen & keine unangenehmen Gefühle.
  • Der Phallosan forte kann nur in Apotheken oder direkt beim Hersteller gekauft werden – keine billigen China-Ramsch-Teile, sondern ein seriöses, medizinisches Produkt, zudem gar Studien durchgeführt wurden.
  • Der Phallo ist tatsächlich ein medizinisch anerkanntes Produkt, das gar mit einer eigenen PZN in Apotheken geführt wird.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.5/5
  • 612 ratings
612 ratingsX
Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
0%0%0%0%0.2%