Penirium – Erfahrungen, Test & Bewertung
Unsere Erfahrung mit den Tabletten

Die Liste der Hersteller von Tabletten & Kapseln, die den Penis vergrößern sollen, ist lang – und als gebe es noch nicht genug, hat diese Liste neuen Zuwachs bekommen: Penirium. Erfahrungen nach gibt es bisher kein Präparat, das durch bloße orale Einnahme für einen größeren Penis sorgt. Ist es hier vielleicht endlich anders? Mit Sicherheit nicht. In unserem Potenzdoktor-Check nehmen wir dennoch eine Penirium Bewertung vor und legen dar, warum auch dieses Produkt nicht funktionieren kann.

Unsere Penirium Erfahrung: Was die Tabletten im Test tatsächlich bringen konnten.

Penirium Erfahrung – eine von vielen

Wir haben hier bei PotenzDoktor.de schon einige Präparate getestet. Das Verfahren ist jedes Mal dasselbe: Wir sehen uns das Auftreten des Herstellers an und natürlich das Produkt mit seinen Inhalts- und Wirkstoffen. Mit welchen Produkten wir bisher Erfahrungen gemacht haben:

Wenn du dich schon mit Penisvergrößerungs-Tabletten beschäftigt hast, dann wird dir der ein oder andere Name bekannt vorkommen.

Was ist Penirium, was soll es können?

Das Versprechen von Penirium in wenigen Sätzen von uns zusammengefasst: „Penirium wird dein Sexleben revolutionieren. Dein Penis kann in der Länge um bis zu 7,5cm wachsen und auch der Durchmesser nimmt um bis zu 2,5cm zu. Außerdem profitierst du von stärkeren, besseren Erektionen und einer vielfach gesteigerten sexuellen Leistungsfähigkeit.“

Klingt fast, als schrieben wir Werbetexte für diese Unternehmen. Wie auch immer, gleich soll es darum gehen, was von dem Produkt zu halten ist.

Kostenpunkt & Zeitraum der Anwendung

Die Monatsdose Penirium kostet 57€ – hier macht man aber ein großes Schnäppchen, denn eigentlich kostet sie 109€! Das sagt der Hersteller und das ist natürlich völliger Unsinn. In den Recherchen zu unserem Penirium Test versuchten wir herauszufinden, über welchen Zeitraum man das Produkt einnehmen muss, bis das Glied endlich dauerhaft vergrößert ist: Das wird gar nicht verraten – am besten, man nimmt es immer, hm? Wenn man über 1 Jahr Penirium Tabletten einnimmt, kostet einen das gerade mal knappe 700€ – für gar nichts. Da kann man von seinem Geld besser in den Urlaub fliegen. Oder sich von deutlich weniger Geld Instrumente kaufen, die wirklich etwas bringen. Siehe: ▷ Penis vergrößern.

Keine Pille vergrößert den Penis – was wirklich funktioniert, finden Sie hier:

Penirium – Test & Bewertung der Hersteller-Website – Kompliment!

Bevor wir diesem Produkt in unserem Penirium Test die Bewertung geben, die es verdient, starten wir mit einem Kompliment: Die Website des Herstellers (Hier klicken) ist optisch gut gelungen und macht zumindest einen einigermaßen seriösen Eindruck, wenn nicht alles in gebrochenem Deutsch verfasst wäre. Es wurden sogar professionelle Grafiken erstellt, auf denen Statistiken über die Reaktionen von Frauen auf einen kleinen Penis, häufige Beziehungsprobleme und Auswirkungen eines zu kleinen Penis auf die Psyche des Mannes dargestellt werden. Es ist davon auszugehen, dass sämtliche Werte aus den Statistiken ausgedacht sind, aber immerhin sehen sie ganz schön aus. Bei diesem Produkt hat sich der Hersteller also mal Gedanken über ein einigermaßen vernünftiges Erscheinungsbild gemacht.

Trotzdem schlecht übersetzte Website

Seine angebliche Seriosität macht sich Penirium durch seine Sprache wieder zunichte. Ein Unternehmen, das tatsächlich die Pille erfunden hätte, die den Penis um 7,5cm wachsen ließe, würde sicherlich das Geld für einen Übersetzer investieren, der die Seite ordnungsgemäß übersetzt. Stattdessen lesen wir Dinge wie:

Dilatierte Gefäße sind in der Lage, mehr den Penis verhärtetes Blut aufzunehmen. Hier steckt das Geheimnis von Penirium.

Achso! Dort steckt also das Geheimnis von Penirium.

In einem Penirium Forum wäre das Feedback schlecht - wie auch unsere Erfahrungen.

Penirium: Bewertung der Inhaltsstoffe

Kommen wir zum wichtigsten Punkt im Penirium Test: Welche Inhaltsstoffe sind drin in den Penririum Tabletten? L-Carnitin, L-Arginin, Süßholzwurzel, Maca, Kürbiskernextrakt, Lysin, Zink, Ginseng, Sarsaparilla, Cranberryextrakt stellen die Hauptinhaltsstoffe von Penirium. Erfahrungen muss man nicht die größten haben, um zu erahnen, dass sich einiges hiervon recht gewöhnlich anhört. Es wird täglich eine Tablette eingenommen, welche insgesamt 960mg fasst. Ein paar der Inhaltsstoffe sehen wir uns mal genauer an:

InhaltsstoffWirkungBewertung
L-ArgininL-Arginin ist eine Aminosäure, die durch ein Enzym namens eNOS abgebaut wird. Dabei entsteht ein Stoff namens Stickstoffmonoxid (NO). NO sorgt für eine Weitung der Blutgefäße und kann deshalb die Erektionsqualität verbessern. Dazu gibt es einen Artikel auf PotenzDoktor.de: L-Arginin PotenzWer unseren Artikel zum Thema L-Arginin kennt, weiß: Die Aminosäure ist hier viel zu niedrig dosiert. Wir empfehlen täglich 2x 5 Gramm einzunehmen. Wenn nun jede Penirium Tablette insgesamt 960mg fasst und sich die Aminosäure diesen knappen Platz noch mit den ganzen anderen Inhaltsstoffen teilen muss, wissen wir: L-Arginin ist hier viel zu niedrig dosiert. So niedrig, dass wirklich nichts passieren kann.
L-CarnitinL-Carnitin ist eine Aminosäure, die besonders als Fatburner gehandelt wird. Dieser Effekt ist bisher durch Studien nicht belegt worden. Was aber belegt werden konnte: Man profitiert bei L-Carnitin einnahme von deutlich besseren Insulin- und Glukosewerten. Für Sportler besonders interessant ist, dass weniger Laktat gebildet wird und diese dadurch zu besseren Leistungen fähig sind. Also: Weniger Laktat, mehr ATP und insgesamt mehr Energie.Abgesehen davon, dass die Wirkung von L-Carnitin absolut nichts mit der Vergrößerung von Penisgewebe zu tun hat, ist die Dosierung wieder so extrem niedrig, dass kein Effekt möglich ist. In Studien zu L-Carnitin wurde zum Beispiel täglich 2 Gramm gegeben. Eine Penirium Tablette fasst insgesamt 960mg, wie viel davon mag L-Carnitin sein? 100mg? Eine bemerkenswerte Aminosäure in einer lächerlichen Dosierung in einem unwirksamen Produkt.
SüßholzwurzelWas auch immer Süßholzwurzelextrakt bringen soll, es hat nichts mit Potenz zu schaffen und einen größeren Penis gibt es davon auch ganz sicher nicht. Süßholzwurzel steht sogar in Verdacht, den Testosteronspiegel zu senken.Die Dosierung dieses Stoffes kann hier nur wieder extrem niedrig sein – macht aber nichts, denn Süßholzwurzel bringt sowieso gar nichts. Ein niedrigerer Testosteronspiegel ist unserer Potenz übrigens überhaupt nicht zuträglich – im Gegenteil sogar. Siehe hier: Testosteron Steigern.
LysinLysin ist eine proteinogene Aminosäure, gehört also zu den Aminosäuren, die für die Eiweißsynthese gebraucht werden und deshalb essenziell sind. Es gibt außerdem Studien, die Lysin eine vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützende Wirkung zuschreiben.Was diese Eigenschaften mit dem Peniswachstum zu tun haben? Das weiß wohl keiner so genau, auch nicht der Hersteller selbst.

Unsere Penirium Erfahrung zu den Inhaltsstoffen:

Besonders betrachtet haben wir an dieser Stelle nur wenige der bekanntesten Inhaltsstoffe. Kürbiskernextrakte, Cranberry & Sarsaparilla sind so unwirksam und dem vorhaben des Penis vergrößerns so fern, dass sie gar nicht näher erwähnt werden müssen – absolut nicht zielführend. Das wundert ja aber auch niemanden, denn kein Stoff dieser Welt sorgt für eine Penisvergrößerung – zumindest wurde er noch nicht entdeckt.

Abgesehen davon gibt es ein entscheidendes Problem: Die Dosierung jedes einzelnen Inhaltsstoffes ist lächerlich niedrig. L-Arginin könnte ja theoretisch zumindest einen Effekt auf die Erektionsqualität haben, aber nicht in den enthaltenen Dosen. Jede Penirium Tablette kann kaum L-Arginin enthalten, wenn die ganze Tablette schon nur 960mg fasst. Spätestens jetzt müsste jedem klar sein: Penirium ist die reinste Abzocke. Verzichte auf deine eigene Penirium Erfahrung und kaufe dir von dem vielen Geld, dass man hier von dir verlangt, einen ▷ Phallosan Forte.

Unsere Penirium Erfahrung: Abschließende Bewertung des Tests

Mit Penirium ist ein neues Abzocke-Produkt auf dem Markt, das verzweifelten Männern eine Menge Geld, nämlich 57€ jeden Monat, abknüpft und einen bis zu 7,5cm längeren Penis garantiert. Ja, garantiert! Es gibt eine Geld-zurück-Garantie. Man muss kaum davon ausgehen, dass man wirklich etwas zurückbekommt, wenn man sich beschwert. Fassen wir die wichtigsten Punkte nochmal zusammen, die beweisen, dass es sich um dieselbe Masche wie schon bei XtraSize, Penihuge, Natural XL und VigRX Plus handelt:

  • Die Website des Herstellers ist schlecht übersetzt, es finden sich Rechtschreib- und Grammatikfehler
  • Mit der versprochenen Wirkung wird wieder maßlos übertrieben: 7,5cm Länge und 2,5cm Durchmesser
  • Die Inhaltsstoffe sind größtenteils wirkungslos, alles andere ist viel zu niedrig dosiert und hat mit der Vergrößerung des Penis rein gar nichts zu tun.

Also: „Wie bekomme ich einen größeren Penis?“ Nicht mit Penirium. Unsere Penirium Erfahrung bzw. unser Test zeigt, dass dieses Produkt nur eines größer machen kann: Das Loch in deinem Geldbeutel. 1 Jahr Penirium kostet dich etwa 700€ – Geld, das du entweder für einen Urlaub oder für Equipment ausgeben kannst, das deinen Penis tatsächlich vergrößert.

Ich spreche hier vom Phallosan Forte. 7,5cm kann man hiermit zwar nicht herausholen, aber mit diesem Penis-Extender kann man immerhin tatsächlich einen größeren Penis erlangen – auch wenn es etwas länger dauert. Zu unserem Artikel auf PotenzDoktor.de gelangst du hier: Phallosan Forte Erfahrung – alles weitere zum Thema hier: Penis vergrößern

Die Pille ist keine Lösung! Wer seinen Penis vergrößern will, der muss Zeit & Geld in das richtige Produkt investieren – das führt zum Erfolg! Unser Tipp:

5 Kommentare
  1. Mr.NRW says:

    Hi. Ich hab das Penirium auch getestet … was für eine Geldverschwendung … das schlimmste ist, dass ich dafür mehr ausgegeben habe als für den Phallosan forte. Wieso ist sowas wie Penirium eigentlich nicht verboten? Die sagen ja XX Zuwachs in XX Wochen und so … naja bei mir hat der Phallosan auf jeden Fall immens was gebracht. Wünschte ich wär da früher drauf gekommen und kann allen nur raten: LASST DIE FINGER VON PILLEN, BRINGT NIX!

    Antworten
  2. loktar says:

    Krass, hätte nicht gedacht, dass es sich bei Penirium (und augenscheinlich auch bei vielen ähnlichen Produkten) um so eine driste Abzocke handelt. Vielen Dank für das teilen eurer Erfahrungen, das bewahr sicher den ein oder anderen vor einem Fehlkauf. Was mich nun interessiert:

    Das Training mit so einem Penisstrecker (Phallosan, Penimaster?) bringt tatsächlich Erfolge? Ich würde das GEld bereitwillig investieren, auch wenn es nur 1-2cm sind, die ich dazugewinnen kann. Wo finde ich dazu weitere Informationen?

    Danke und viele Grüße von loktar!

    Antworten
    • PotenzDoktor.de
      PotenzDoktor.de says:

      Hallo loktar,

      „dreiste Abzocke“ trifft es wirklich gut. Das sehen wir genauso. Zu deiner Frage:

      Wir haben die beiden von dir genannten Produkte ausführlich getestet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass derartige Erfolge sehr wohl machbar sind. Viele Anwender berichten von mehreren Zentimetern Zuwachs, meist innerhalb eines halben Jahres – nur um Dir ein paar Richtwerte zu geben.

      Infos findest Du zum einen auf PotenzDoktor.de in den jeweiligen Tests und zum anderen auf den Websites der Hersteller – hier: ▷ Phallosan.de und ▷ Penimaster.de

      Grüße, Dein PD-Team!

      Antworten
  3. Jürgen Steiner says:

    Hallo,

    war so dumm und hab für 57 Euro
    eine kleine Packung bestellt.
    Hab dann kurze Zeit später eure Seite
    gefunden. Muss ich die Packung annehmen?
    Danke

    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Steiner

    Antworten
    • PotenzDoktor.de
      PotenzDoktor.de says:

      Hallo Herr Steiner,

      in diese „Falle“ tappt man nur allzu leicht. Ungeöffnet sollte es gar kein Problem sein, das Produkt zurückzuschicken bzw. es erst gar nicht anzunehmen. Es ist nur die Frage, wie seriös der Hersteller vorgeht in Bezug auf Rückzahlung der entstandenen Kosten. Haben Sie PayPal genutzt? Dann können Sie zur Not den Käuferschutz in Anspruch nehmen. Wir wünschen viel Erfolg!

      Auch Ihnen empfehlen wir unsere weiteren PotenzDoktor.de-Checks, allen voran den vom ▷ Phallosan forte.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr PotenzDoktor.de-Team!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.8/5
  • 267 ratings
267 ratingsX
Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
0%0%0.4%0.4%0.4%