Libido steigern für Mann & Frau: 5 Schritte zurück zur Lust

Heute erfährst du, wie du deine Libido steigern und das Feuer der Lust in deinem Partner neu entfachen kannst. Jeder kann mit einfachen Tipps seine Libido erhöhen – Mann oder Frau, das spielt dabei keine Rolle. Von natürlichen Hausmitteln über Medikamente aus der Apotheke bis hin zu Homöopathie. Wir zeigen dir, was der Sexualität wirklich hilft.

Libido steigern Mann und Frau.

Libido erhöhen – es lohnt sich!

Irgendwann sieht sich fast jeder damit konfrontiert: Die Luft ist raus und die Lust scheint dahin. Dabei ist die Libido eine der Essenzen für ein erfülltes Leben. Sie verleiht uns Energie und Lebensfreude. Die beste Nachricht lautet: Man kann sowohl die männliche als auch die weibliche Libido steigern. Ich zeige dir den Weg aus der sexuellen Unlust und wie du neues Lust in deinem Partner bzw. in deiner Partnerin erweckst.

Keine Angst, zu viele nehmen zu schnell die chemische Abkürzung, das ist selten nötig. Natürliche Mittel, Homöopathie, Kräuter sowie pflanzliche Nahrungsergänzungen und natürlich die Arbeit an deinem Lebensstil sollten stets den Vorrang vor der Apotheke und Medikamenten haben. Befolgst du die Tipps aus diesem Artikel, so kannst du deine Libido erhöhen. Ganz bestimmt und einfacher als du denkst – viel Erfolg!

Was ist Libido?

Libido ist viel mehr als „geil sein“, „Lust haben“ und dem anderen Geschlecht auf das Hinterteil zu starren. Libido ist ein elementarer Bestandteil der Evolution. Hätten wir keine Lust, dann würden wir uns auch nicht fortpflanzen und das wäre ziemlich fatal. Der Wunsch, die Libido steigern zu wollen, kommt also nicht von irgendwo, denn eine gesunde Lust ist eine Art Aushängeschild für unsere Gesundheit.

Bist du krank, dann hast du keine Lust. Bist du körperlich und geistig fit, so ist auch dein sexuelles Verlangen spürbar. Die Libido ist unser innerer Antrieb, ohne den wir motivationslos in der Ecke hocken würden. Diesen Antrieb zu hegen und zu pflegen ist wichtig und richtig. Du bist auf dem richtigen Weg.

Libido und Testosteron

Testosteron ist das Hormon, was uns antreibt – sowohl Mann als auch Frau. Es ist wichtig, dass du verstehst, dass auch Frauen dieses Hormon besitzen und dass es für sie lebenswichtig ist. Testosteron ist also keine reine Männersache – die haben nur wesentlich mehr davon.

Dieses so wichtige Hormon zusammen mit seinen Abkömmlingen (z. B. dem Dihydrotestosteron) ist einer der wichtigsten Eckpfeiler einer gesunden, hohen Libido. Sinkt der Hormonspiegel, so schwindet auch die Libido. Erhöhst du auf der anderen Seite dein Testosteron, so steigt auch die Libido. Wenn du also deine Libido steigern willst, so ist auch der folgende Bereich für dich interessant: ▷ Testosteron steigern – merke ihn dir schonmal vor.

Update: Aktuell haben wir uns mit einem Präparat beschäftigt, das einige verschiedene zur Bildung von Sexualhormonen benötigte Mikronährstoffe kombiniert – wir haben es einem ausführlichen Test unterzogen und mittels Testosteron-Speicheltests aus dem Labor versucht herauszufinden, wie es wirkt.

Unsere durchaus interessanten Ergebnisse kannst du dir hier ansehen: Ciavil Erfahrungsbericht.

Männliche und weibliche Lust steigern mit natürlichen Mitteln.

Libido steigern – Mann und Frau – gibt es Unterschiede?

Lust und sexuelle Energie sollten natürlich beide Geschlechter verspüren, dennoch gibt es kleine aber feine Unterschiede.

Männer werden oft als „schwanzgesteuert“ oder „dauergeil“ abgestempelt und das mit durchaus negativem Unterton. Auf der anderen Seite haben Frauen oft keine Lust. Beide Verhaltensweisen haben gute Gründe und sind  aus evolutionärer Sicht sinnvoll:

Männer brauchen ihre Libido, ihren Antrieb, um die Frau zu umwerben. Deswegen spricht auch der Mann in 99% der Fälle die Frau an, nicht andersrum. Auf der anderen Seite soll die Frau, um möglichst gesunde Nachkommen zeugen zu können, bei ihrer Partnerwahl streng selektieren – dies wäre kaum möglich wenn sie ebenfalls alles anspringen würde, was nicht bei drei auf dem Baum ist.

Hat die Frau jedoch ihre Wahl getroffen und leistet der männliche Gegenpart gute Arbeit, so kann er in ihr eine Libido erwecken, die mindestens so stark ist wie die des Mannes.

5 Schritte zur gesteigerten Libido

Wenn du deine Libido steigern willst, dann ist es auch wichtig, dass du Faktoren meidest, die deiner Lust schaden. Gleichzeitig solltest du etwas dafür tun, um aktiv deine Libido erhöhen zu können. Auf dieses Wechselspiel werde ich nun genauer eingehen und dir die 5 Schritte zurück zur gesunden Sexualität zeigen – vielleicht reichen bei dir sogar schon ein, zwei oder drei Schritte um deine Ziele zu erreichen. Wichtig ist, dass du dich überhaupt erst auf diesen Weg begeben hast.

1. Erst der Kopf, dann der Körper

Auch wenn dieses Thema häufig auf taube Ohren stößt, so ist es doch essenziell für eine gesunde Libido: Die Psyche ist eine der häufigsten Ursachen für Probleme mit Potenz und Libido.

Geht es uns nicht gut, sind wir schlecht drauf oder stecken wir gar in einer Depression so ist auch unsere Physis davon betroffen. Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes krank und wer krank ist, der hat keine Lust – das hast du ja schon gelernt.

  • Ungelöste Probleme, das Gefühl ungerecht behandelt zu werden oder unerfüllte Wünsche schlummern in deinem Unterbewusst sein und sind Gift für deine Libido.
  • Zudem können unangesprochene Probleme und Spannungen in der Beziehung der Grund dafür sein, dass deine Partnerin oder dein Partner keine Lust mehr verspürt.
  • Psychischer Druck entsteht bei Männern häufig, wenn es Probleme mit der Potenz gibt. Dieser Erwartungsdruck, diese Angst vor dem Versagen kann dazu führen, das jegliche Lust schwindet. Sprich auch dieses Thema unbedingt an und wirf einen Blick auf unsere Seiten: Erektion verbessern und Potenz steigern.

Wo auch immer das Problem begraben liegt, gehe es an und lasse es hinter dir. Das Leben ist zu kurz um sich von ungelösten Konflikten den Spaß daran verderben zu lassen. Libido steigern heißt also auch Probleme lösen.

Natürliche steigernde homöopathische Mittel und Medikamente.

2. Ein libido-freundlicher Lebensstil

Was du meistens tust, wirkt sich auch am stärksten auf dich und deine Gesundheit aus. Pflege einen gesunden Lebensstil und deine Libido wird es dir danken. Möchtest du deine Libido erhöhen, so nimm dir folgende Checkliste zu herzen:

  • Schlafe genug. 7 Stunden sollten es im Durchschnitt sein, sonst leidet dein Testosteronspiegel darunter und mit ihm Potenz und Libido.
  • Meide harte Drogen, zu viel Alkohol und Tabak. Diese Gifte wirken sich negativ auf dein gesamtes Körpersystem und dessen Leistungsfähigkeit aus.
  • Ernähre dich gesund und ausgewogen. Eine gute Nährstoffversorgung ist beim Libido steigern das A und O.
  • Achte auf deine Körperzusammensetzung. Überschüssiges Fett senkt deine Sexualhormone und damit auch deine Lust.
  • Treibe Sport. Muskeln halten jung und insbesondere Kraftsport sorgt für mehr Testosteron – außerdem: Du wirkst attraktiver auf das andere Geschlecht.
  • Meide Stress und gönne dir regelmäßig Ausgleich und Entspannung, sonst vertreiben Stresshormone auf lange Sicht deine Libido.
  • Masturbiere nicht zu häufig. Als Mann solltest du dich nicht zu häufig selbst befriedigen. Die dabei ausgeschütteten Hormone „bremsen“ dich und verringern die Lust. Nicht umsonst wird Sportlern empfohlen, vor einem Wettkampf darauf zu verzichten. Ab und zu ist jedoch OK und sogar förderlich wenn du deine Libido steigern willst – mache Masturbation wieder zu etwas besonderem.

3. Libido steigern natürlich durch Nahrungsergänzungen

Dir ist wahrscheinlich bewusst, dass über die Nahrung nicht alle Nährstoffe in ausreichender Menge aufgenommen werden können. Klar, es reicht dazu, dass du lebst und nicht krank wirst. Aber was wäre, wenn dir die zusätzliche Gabe von ein Paar Nahrungsergänzungen mehr Leistungsfähigkeit, mehr Wohlbefinden und vor allem mehr Libido bringen würde? Libidobooster – so könnte man sie bezeichnen. Wichtig ist hier, dass du auf die richtigen Produkte mit einer ordentlichen Zusammensetzung baust und genau diese zeige ich dir jetzt:

Vitamin D3 bzw. Sonnenlich steigert die Libido.

Libido steigern? Zink!

Hierbei handelt es sich um den Mineralstoff überhaupt, wenn es um ein gesundes Hormonsystem geht. Testosteronspiegel, Schilddrüse und viele andere Prozesse im Körper profitieren von der zusätzlichen Zinkgabe – erfahrungsgemäß auch die Libido. Zudem steigt beim Mann das Spermavolumen und bei Frau verbessert sich das Hautbild.

Ein guter Richtwert für mich sind 15mg elementares Zink über ein hochwertiges Supplement täglich. Qualität & Form des Zinks ist dabei extrem wichtig: Wir verwenden Glycinat, da dieses sehr gut aufgenommen wird und in unserem Test am verträglichsten war. Billige Produkte mit z. B. Oxid führen oft zu Übelkeit und Magenschmerzen. Eine Kapsel dieses Produktes ist optimal: ▷ Zink bei Amazon zeigen.

Unsere Empfehlung: Zinkglycinat von Edubily
6 Bewertungen
Unsere Empfehlung: Zinkglycinat von Edubily

  • Wird sehr gut vom Körper resorbiert
  • An die Aminosäure Glycin gebunden
  • Dadurch sehr verträglich & magenfreundlich
  • Einfache Dosierung: Eine Kapsel mit 15mg pro Tag

Zink als Hausmittel für mehr Sexualität beim Mann.

Vitamin D: Licht für mehr Libido.

Ich habe bewusst darauf verzichtet, dir zu empfehlen öfter in die Sonne zu gehen. Das ist häufig nicht praktikabel und beschleunigt die Hautalterung. Trotzdem: Du brauchst Vitamin D und wenn es nicht durch UV-Strahlung in der Haut produziert werden kann, dann solltest du es in Tropfenform zu dir nehmen. Nicht nur, dass dein Immunsystem und deine Laune einen Schub erhalten: dadurch gesteigertes Testosteron sorgt beim Mann auch für erhöhte Libido.

18% mehr Testosteron beim Mann, mehr Gesundheit und Vitalität. Wir empfehlen, den Blutwert (D3 25-OH) bestimmten zu lassen und ihn anschließend aufzufüllen. 1000 I. E. Vitamin D nehmen wir pro Tag zur Erhaltung ein, in Kombination mit Vitamin K2, das maßgeblich zur Wirkung des Hormons beiträgt. Dazu nehmen wir einen Tropfen dieses Kombi-Produktes: ▷ Vitamin D3+K2 bei Amazon

Unsere Empfehlung: D3 & K2 in MCT-Öl von Edubily
8 Bewertungen
Unsere Empfehlung: D3 & K2 in MCT-Öl von Edubily

  • Gelöst in natürlichem MCT-Öl aus Kokos
  • Dadurch optimal bioverfügbar
  • Dosierung: 1000 I. E. Vitamin D3 pro Tropfen
  • Ein Tropfen pro Tag reicht - sehr ergiebig!
  • Enthält Vitamin K2 für eine optimale Wirkung

Creatin und L-Carnitin

Beides sind für unseren Körper wichtige Stoffe, die wir normalerweise über die Nahrung, vor allem über Fleisch, aufnehmen. Im Sport wird dieses dynamische Duo bereits seit Jahren erfolgreich zur Steigerung von Leistungs- und Regenerationsfähigkeit eingesetzt. Diese beiden gut erforschten Stoffe bewirken folgendes im Bereich Libido steigern: L-Carnitin verhindert zu einem erheblichen Teil, dass der Testosteronspiegel durch Stress und Belastungen im Alltag absinkt. Creatin erhöht den Dihydrotestosteron-Spiegel langfristig um 40%. Dieses Hormon, kurz DHT genannt, ist maßgeblich für die sexuelle Lust, den Antrieb und somit auch für eine gesunde Libido verantwortlich.

Wir nehmen 5g Creatin – das ist ein leicht gehäufter Teelöffel – von einem Creatin Monohydrat (zu finden hier: Gutes Creatin auf Amazon) sowie 2 Kapseln L-Carnitin (Carnitin auf Amazon) zu den Mahlzeiten für mehr Energie, weniger Belastung durch Stress sowie eine hohe Libido.

Weitere Nahrungsergänzungen zum Libido erhöhen: Die bisher vorgestellten Nährstoffe stellen nur einen winzigen Teil der gegebenen Möglichkeiten dar. Wenn du gerne mehr über wirksame natürliche Libidobooster wissen möchtest, dann schau dir meinen Artikel dazu an ▷ Potenzsteigernde Mittel.

Weibliche Libido steigern - Frau Apotheke.

4. Einen Fachmann konsultieren

An einem gewissen Punkt hast du lieber Leser vielleicht schon alles ausprobiert und nichts scheint zu helfen. An dieser Stelle solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Dabei muss es nicht zwingend der Hausarzt sein. Alternative Mediziner wie z. B. Heilpraktiker nehmen sich in der Regel mehr Zeit für ihre Patienten und lassen auch die so wichtige psychologische Komponente nicht unter den Tisch fallen.

Es ist jedoch möglich, dass Homöopathie und Co. dir nicht helfen können. Besonders wenn deiner fehlenden Libido eine Krankheit zugrunde liegt – ob psychischer oder physischer Natur – muss diese professionell diagnostiziert und richtig behandelt werden.

Du fragst dich jetzt vielleicht: Libido steigern – Medikamente? Wie passt das zusammen?

Es kann sein, dass deiner niedrigen Libido ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt zugrunde liegt. Ist das der Fall, so muss zunächst die genaue Ursache geklärt und anschließend eine entsprechende Therapie gestartet werden. Dabei muss es nicht zwingend zu einer Hormon-Ersatz-Therapie kommen, diese kann jedoch in vielen Fällen – insbesondere bei älteren Menschen – sehr hilfreich sein.

5. Libido steigern – Medikamente als Ausweg aus der Lustlosigkeit?

Es gibt in der Apotheke kein libidosteigerndes Mittel, dass sich direkt auf deine Lust auswirkt. Es gibt jedoch einige Medikamente bzw. natürliche bioidentische Hormonpräparate, die die Ursache für deinen Libidoverlust behandeln können. Folgende Präparate kommen dabei am häufigsten in Frage:

  • PDE-5-Hemmer (Viagra, Cialis & Co.)
    Nicht selten liegt die Ursache bei einer schwachen Libido Problemen mit der Erektionsfähigkeit zugrunde. Druck, Versagensängste und schlicht die fehlende sexuelle Stimulation können zu psychisch induzierten Libidostörungen führen. Der Einsatz von Potenzmitteln kann Männern in einigen Fällen helfen zurück zu ihrer Sexualität zu finden. Artikel-Tipp: ▷ Cialis-Erfahrungen
  • Bioidentische Hormone
    Bei einer Hormon-Ersatz-Therapie werden fehlende Hormone im Körper durch die exogene Zufuhr von Botenstoffen, die mit denen des Körpers identisch sind, ausgeglichen. Sind die Sexualhormone im Keller, so kann ein Wiederauffüllen jener die Symptome verschwinden lassen und die Libido steigern – Frau und Mann kann davon profitieren. Besonders im Anti-Aging-Bereich erfreut sich dieser Weg immer größerer Beliebtheit.

Libido erhöhen natürlich.

Der Weg zurück zur Lust: So kannst & solltest du deine Libido steigern

Egal ob es um die weibliche oder männliche Libido geht, sie ist ein kostbares Gut und ein wichtiger Bestandteil eines erfüllten Lebens – nicht zuletzt auch ein Indikator für die ganzheitliche Gesundheit!

Wenn du deine Libido erhöhen willst, dann halte dich an den vorgegebenen Weg:

  1. Naheliegende psychische Probleme erkennen und lösen
  2. Den Lebensstil analysieren und libidofreundlich gestalten
  3. Libido steigern natürlich mit sinnvollen Nahrungsergänzungen
  4. Einen Fachmann konsultieren
  5. Gezielter Einsatz von Medikamenten

Jeder kann zurück zu einer starken Libido finden, doch der Weg dahin ist sehr individuell und zum Teil langwierig. Befasse dich intensiv mit dem Thema, lies dich durch die weiterführenden Artikel auf dem Portal potenzdoktor.de und du wirst es schaffen. Viel Erfolg!

Update: Wir haben uns kürzlich mit einem Präparat beschäftigt, das Libido & Testosteronspiegel zugleich heben soll. Die Ergebnisse mit Speicheltests aus dem Labor findest du hier:


Quellen:

  1. Prasad AS. et al.: „Zinc status and serum testosterone levels of healthy adults.“ Nutrition. 1996 May;12(5):344-8.
  2. Pilz S. et al.: „Effect of vitamin D supplementation on testosterone levels in men.“ Horm Metab Res. 2011 Mar;43(3):223-5. doi: 10.1055/s-0030-1269854. Epub 2010 Dec 10.
  3. Bidzinska B. et al.: „Effect of different chronic intermittent stressors and acetyl-l-carnitine on hypothalamic beta-endorphin and GnRH and on plasma testosterone levels in male rats.“ Neuroendocrinology. 1993 Jun;57(6):985-90.
  4. Van der Merwe J. et al.: „Three weeks of creatine monohydrate supplementation affects dihydrotestosterone to testosterone ratio in college-aged rugby players.“ Clin J Sport Med. 2009 Sep;19(5):399-404. doi: 10.1097/JSM.0b013e3181b8b52f.

4 Kommentare
  1. Klaustahler says:

    Ich will mal kurz anmerken: Bei mir hat keines der Mittelchen wirklich geholfen. Was mit geholfen hat war das REGELMÄßIGE Training mit der Penispumpe. Ich habe den Tipp in einem amerikanischen Forum bekommen und dort wurde es so erklärt:

    Trainiert man seinen Penis, „benutzt“ ihn also täglich aktiv, so verbessert sich sozusagen die Beziehung zum Geschlechtsteil. Nervenbahnen, erotische Gedanken, das Gefühl alleine, das ins Bewusstsein rufen der eignen Sexualität. All das spielt dabei eine Rolle. Ich kann nur sagen: Trainiert euren Penis täglich! Ihr braucht nicht mal eine Pumpe, gibt auch andere Methoden.

    Auf diesem Weg habe ich es geschafft meine Libido zu steigern und zwar massiv! ich fühle mich diesbezüglich wie neu geboren! Also legt los!
    LG Klaus

    Antworten
    • PotenzDoktor.de
      PotenzDoktor.de says:

      Hallo Klaustahler,

      vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrung. Das Phänomen ist uns durchaus bekannt aus Tests zu Penisstreckern. Von eben diesem Effekt berichten die Hersteller und auch Anwender vom Phallosan forte oder vom Penimaster Pro. Beide Produkte haben wir intensiv getestet und in Puncto Libido ebenfalls positive Erfahrungen gemacht. Schau mal oben im Menü unter:

        Penis vergrößern -> Phallosan forte bzw. Penimaster Pro

      Grüße, dein PotenzDoktor.de-Team!

      Antworten
  2. Hubert Lehmann says:

    Hallo
    ich möchte meine Potenz steigern. Es heißt doch, du sollst deine Frau begehren. Das möchte ich tun, doch wenn wir bzw. ich bereit bin, meine Frau mal so richtig durch zu vögeln, fehlt mir die Standfestigkeit meines Penis. Ich male mir gedanklich schon immer aus, was ich alles mit meiner Frau machen will, doch es fehlt der sexuelle Auftrieb. Ich versuche schon, meinen Hoden zu bearbeiten, in dem ich meine Eier mit Lactose aufspritze, um die Größe entsprechend hervorzuheben.
    Das funktioniert recht gut. Da meine Frau recht pralle Brüste hat, welche mich unwahrscheinlich antörnen, fehlt mir der
    entsprechende Funke, sie zu besteigen. Ich möchte sie so gerne durch vögeln, damit wir beide uns befriedigen können.
    Wenn ich die ganzen Jahre zurück schaue, wo wir uns schon kennen, muss ich sagen, ich war schon mal ganz gut. Das
    es momental nicht so richtig funktioniert, woran kann das liegen? Wenn ich mir die Sex-Kurzvideos im Internet anschaue,
    sind die Männer durchweg sehr aktiv, die Frauen zufrieden zu stellen, das geht meißt minutenlang bis zum Abspritzen.
    Den Samenerguss möchte ich nicht durch Selbstbefriedigung herbeiführen, sondern mir ist es wichtig, direkt in die Scheide
    meinen Samen zu spritzen.
    Vielleicht können Sie mir Ratschläge geben, wie ich mich am besten steigern kann.
    Besten Dank

    Antworten
    • PotenzDoktor.de
      PotenzDoktor.de says:

      Hallo Herr Lehmann,

      zunächst möchte ich Ihnen dazu raten, sich mal die Artikel „Erektion verbessern“ und „Potenz steigern“ auf dieser Seite durchzulesen. Nutzen Sie dazu am besten die Suchfunktion oben rechts.

      Zudem sehe ich Ihre Praktik, sich die Hoden mit Lactose aufzuspritzen, als sehr kritisch und rate dringend davon ab. Sprechen Sie im Zweifel mit einem spezialisierten Mediziner und lassen sich dort beraten.

      Viele Grüße, Ihr PD.de-Team

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.8/5
  • 445 ratings
445 ratingsX
Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
0%0%0%0%0.2%

Hinweis zu Amazon-Angeboten: Tagesaktuelle Preise / Affiliate Links / Bilder von Amazon