PotenzDoktor.de-Check: Unsere Erfahrungen mit Euviril Direct Brausetabletten

Mit Euviril direct hat Sanimamed Europe Health S.r.l. einen „Gefäßaktivator zur diätischen Behandlung von erektiler Dysfunktion“ auf den Markt gebracht. Es handelt sich also um ein Produkt für den Mann, das die Erektion verbessern soll und gar bei erektiler Dysfunktion helfen soll. Im heutigen PotenzDoktor.de-Check möchten wir uns das Produkt näher ansehen und einem Test unterziehen. Euviril direct wird unter der PZN 1237514 in der Apotheke gehandelt und ist auch in Online-Apotheken vertreten. Wie wir die Inhaltsstoffe bewerten, welche Erfahrungen wir selbst mit dem Produkt gemacht haben und ob wir unseren Lesern den Kauf empfehlen, erfährst du in diesem Artikel.

Euviril Direct Test der Brausetabletten.

Was ist Euviril direct und wie soll es wirken?

Wie schon in der Einleitung erwähnt empfiehlt der Hersteller selbst Euviril direct zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Bestehen also Probleme mit dem Zustandebringen oder Halten der Erektion, so kann man die Brausetabletten akut 1-2 Stunden vor dem geplanten Geschlechtsverkehr in Wasser auflösen und trinken. Laut Hersteller sollen dann erketions- bzw. potenzfördernde Eigenschaften feststellbar sein. Worauf beruht die Wirkung von Euviril?

Inhaltsstoffe von Euviril Direct – L-Arginin

Als einziger wirkender Inhaltsstoff kommt bei Euviril Direct Brausetabletten die Aminosäure Arginin zum Einsatz, die wir in diesem Artikel bereits vor einigen Monaten vorgestellt haben: ▷ L-Arginin. Es handelt sich hierbei um eine semi-essentielle Aminosäure, die beispielsweise in Rind- und Lammfleisch hochdosiert vorkommt. L-Arginin wird als Nahrungsergänzungsmittel in der Regel gebunden an andere Stoffe verkauft, um eine bessere Bioverfügbarkeit zu gewährleisten. Pures Arginin schmeckt wie L-Arginin HCL nicht besonders gut, die offenbar best-bioverfügbare Form ist L-Arginin-Alpha-Ketoglutarat (AAKG), welche auch geschmacksneutral ist. Euviril direct nutzt HCL, welches aber in Form der Brausetabletten nicht schlecht schmeckt.

Was passiert in unserem Körper?

Führen wir unserem Körper L-Arginin zu, wird ein Enzym namens endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) tätig, welches die Aminosäure zu Stickstoffmonoxid (NO) umwandelt. Stickstoffmonoxid ist ein wichtiger Bestandteil zur Regulation des Blutdrucks und Blutflusses in unserem Körper. NO sorgt dafür, dass sich unsere Blutgefäße weiten. Der Blutfluss in den Penis wird entsprechend erleichtert, Erektionen kommen einfacher zustande.

Weiterhin aktiviert NO den Botenstoff Guanosinmonophosphat (cGMP), welcher für die Entspannung der Muskulatur, die unseren Penis umgibt, zuständig ist – es kann so ungehindert Blut in den Penis fließen.

Problem: Arginase

Auf mehrfache Weise sorgen eNOS & L-Arginin durch die Produktion von NO dafür, dass Erektionen leichter zustandekommen. Es spielt jedoch ein weiteres Enzym mit: Arginase. Dieses spaltet Arginin zu Harnstoff & L-Ornithin, die Tätigkeit von eNOS wird damit stark beeinträchtigt – denn eNOS & Arginase sind Konkurrenten. Es gibt jedoch natürliche Arginase-Inhibitoren, die die Arginaseaktivität hemmen. Mehr dazu hier und hier.

Die Inhaltsstoffe von Euviril von der Packung abfotografiert.

Kritik an der Preisgestaltung des Präparates

Für uns ist der Preis von Euviril direct ziemlich übertrieben, wie für Apothekenprodukte eigentlich üblich. Wir haben für unsere Packung Euviril mit insgesamt 30 Brausetabletten um die 50€ bezahlt. Jede Brausetablette enthält 2g Arginin, das macht also insgesamt 60 Gramm L-Arginin für ca. 50€.

Wer sich entscheidet, die Aminosäure einfach als Pulver zu kaufen, der spart immens: Bei Amazon bekommt man ▷ 1 Kilogramm L-Arginin HCL für ca. 23€. Für 46€ kann man sich hier also 2 Kilogramm pures L-Arginin HCL kaufen – Der Preis für Euviril Direct liegt mit seinen 60 Gramm L-Arginin bei etwa 50€! Das macht einen Kilopreis von über 800€ – im Vergleich zu 23€ bei Amazon.

Wer es wirklich nur mit Aminosäuren probieren möchte, der kauft sich diese also besser in Pulverform bei Amazon oder anderen Händlern. Wobei wir dann eher eine Kombination aus L-Arginin und L-Citrullin empfehlen, da Citrullin im Grunde für mehr Arginin sorgt, als Arginin selbst – kompliziert. Nachzulesen hier: L-Citrullin

Erfahrungen mit Erektionshilfen wie dieser

Sind denn von Produkten wie Euviril Direct Wirkungen zu erwarten? Unsere eigenen Erfahrungen bestätigen das. Aminosäuren wie Arginin & Citrullin können die Durchblutung nachweislich verbessern – das haben wir selbst so erfahren und auch Erfahrungsberichte anderer Nutzer von Aminosäuren für eine optimierte Erektionsfähigkeit sind da unserer Meinung.

Dosierung von Euviril Direct – ausreichend?

Wir persönlich sind mit Dosierungen von 2 Gramm Arginin nicht ganz ausreichend versorgt. Wir nehmen selbst gern um die 5 Gramm ein – dürfen das unseren Lesern jedoch nicht empfehlen. Wenn wir Euviril Direct nutzen würden, so würden wir jedenfalls 2 Brausetabletten in Wasser lösen.

Unser Test – wie schmeckt Euviril Direct?

Über die Wirkung von Aminosäuren haben wir ja bereits einige Artikel geschrieben, deshalb haben wir auch von der Einnahme von Euviril keine neuen Erkenntnisse oder Erfahrungen zu erwarten. Für diesen Test haben wir aber natürlich dennoch das Produkt eingenommen – der Geschmack ist sehr angenehm. Gelöst in Wasser schmeckt es zuerst kurz süßlich und dann wie übliche Brausetabletten – also durchaus ertragbar.

Wir werden unsere zwei Röhrchen Euviril Direct aufbrauchen und jeden Mittag eine Brausetablette in Wasser lösen, bis sie aufgebraucht sind – nochmal kaufen werden wir aufgrund des hohen Preises aber nicht.

Hier sehen wir die zu kaufenden Tabletten in der Nahaufnahme.

Fazit: Empfehlen wir den Kauf von Euviril Direct?

Wir können für Euviril Direct keine Kaufempfehlung aussprechen. Der Ansatz der Pharmaindustrie, bei der Bekämpfung von erektiler Dysfunktion auf natürliche Stoffe zurückzugreifen, anstatt zu Viagra oder Cialis zu greifen, ist gut – aber die Preise sind in unseren Augen absolut unvertretbar. Hier zahlt man pro Kilogramm L-Arginin etwa 800€, während das Kilo vom puren Arginin bei Amazon für günstige 23€ zu haben ist. Das etwa 35-fache zu zahlen halten wir nicht für nötig.

Der Geschmack von Euviril Direct jedoch ist sehr angenehm – und auch sonst ist das Präparat recht angenehm und bequem zu verwenden – Brausetablette in das Glas und trinken. Wer also bei der Wahl seines Arginins lieber auf ein Produkt aus der Apotheke zurückgreifen will, der kann sich Euviril direct kaufen.

Unsere Empfehlung: Probiere mal Ciavil aus

Wir haben zuletzt Ciavil getestet – es handelt sich hier um ein Präparat zur Anhebung des Testosteronspiegels, das über Umwege ebenfalls zu verbesserten Erektionen führen kann. Hier wird zwar nicht beim Gefäßsystem angesetzt, sondern beim Hormonhaushalt – aber dieser Ansatz ist auch nicht zu verachten, wenn man bisher keine Ursachenforschung betrieben hat. Mehr zu dem Produkt, der Bedeutung deines Testosteronspiegels für deine Erektion und unsere Speicheltests vor- und nach der Einnahme, findest du hier:

Unsere Alternative zum Testprodukt.

Hier geht es zu unserem Ciavil Test – du findest dort auch Speicheltests von uns – es lohnt sich!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.8/5
  • 78 ratings
78 ratingsX
Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
0%0%0%0%1.3%